Seite wählen

Forstwirt. Genuss am Wald

Unsere Philosophie

Wissenswertes über uns

„Wir wollen unsere Gäste während ihres Aufenthalts im Forstwirt mit außergewöhnlichen Genussmomenten verwöhnen. Der Besuch in unserem Restaurant und Biergarten ist dabei mehr als nur Hunger und Durst stillen. Er ist Auszeit vom Alltag, ein Genuss für Körper und Geist sowie Wohlfühlen mit allen Sinnen“, betont Melanie Zellermayr, Verwaltungschefin. Damit Genuss und Geschmack, zwischenmenschliche Begegnungen und Ambiente, die Freundlichkeit und Kompetenz des Services zu einem einzigartigen Glücksmoment werden, dafür sorgt Familie Zellermayr. Inzwischen in der 6. Generation als Gastgeber mit Leidenschaft und Herzlichkeit.

Neue Bayrische Hochküche

Traditionelle Küche immer wieder neu interpretiert

Lukas Zellermayr. Jung. Modern. Küchenchef und Genussmensch. Er führt die Tradition der Familie Zellermayr in jüngster Generation mit seinem individuellen Stil weiter. Denn Locker und authentisch ist sein Charakter, bayerisch und international die Küche. Sie hat in der Tradition ihren Ursprung, mit modernen und kreativen Komponenten kombiniert. Dabei entstehen außergewöhnliche und doch bodenständige Gerichte mit besten regionalen Zutaten und der Garantie auf viel Geschmack. „Für mich ist Kochen gelebte Leidenschaft, die mich ständig antreibt, kreativ zu sein. Aus hundert möglichen Zutaten, ein harmonisches Gericht zu fertigen, das den Gaumen geschmackvoll zum Schwingen bringt“, so Lukas Zellermayr.

Restaurant Forstwirt Speisekarte

Lukas Zellermayr

Inhaber, Küchenchef

Geboren in München, aufgewachsen in Harthausen bei Grasbrunn. Verheiratet mit Melanie und Vater von Sohn Luis. Er führt den Forstwirt seit 2017 in 6. Generation. Gelernt hat er seinen Beruf im Aschbacher Hof, Feldkirchen-Westerham. Gern plant er Menüs bei Veranstaltungen bis ins Detail.

 
 

Melanie Zellermayr

Verwaltungs- und Geschäftsleitung

Geboren und aufgewachsen in München. Verheiratet mit Lukas und Mutter von Sohn Luis. Sie ist mit viel Kompetenz und Herzblut für den gesamten Marketing- und Verwaltungsbereich von Restaurant und Hotel verantwortlich.

 
 

Hanna Zellermayr

Restaurantleiterin und Hotelmanagerin

Geboren in München, aufgewachsen in Harthausen bei Grasbrunn, sorgt sie mit ihrem Team mit Leidenschaft und Erfahrung dafür, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen. Hanna sammelte jahrelanges Know-how in der gehobenen deutschen und englischen Hotelerie.

 
 
Restaurant Forstwirt

Gastlichkeit mit Tradition seit 1864

 

2021

Der Hotelbereich wird neu konzipiert und auf 22 Zimmer verkleinert. Gleichzeitig stärkt der Forstwirt seinen werblichen und digitalen Auftritt, lässt Erscheinungsbild und Internetauftritt erneuern. 

2020

Februar, ein Ereignis, das berührt und die ganze Familie stärkt. Melanie Zellermayr, Verwaltungs- und Geschäftsleitung sowie Ehefrau von Lukas, bringt Sohn Luis zur Welt.

2019

Hanna Zellermayr, Schwester von Lukas, kehrt nach nationalen und internationalen Gastro- und Hotelerieerfahrungen in den Familienbetrieb zurück. Sie übernimmt die Restaurantleitung und das Hotelmanagement.

2017

Seit 2017 führt Lukas Zellermayr, Sohn von Bruno Zellermayr jun. und Roswitha Zellermayr, in sechster Generation die gastronomische Tradition der Familie Zellermayr fort.

2008

Vater Bruno Zellermayr jun. übergibt im November die Küchenleitung an seinen Sohn Lukas. Er baut auf hoher Qualität auf und bringt ab sofort auch seine eigenen Vorstellungen von innovativer Speisenzubereitung in den Forstwirt ein.

2007

Rückkehr von Lukas Zellermayr, jetziger Küchenchef, nach seiner Wanderschaft verbunden mit der Ausbildungszeit in den Familienbetrieb.

1999

Neubau der im zweiten Weltkrieg verschwundenen und 100 m hinter dem Forstwirtgebäude Richtung Harthausen gelegenen Kapelle. Einweihung im Oktober des gleichen Jahres.

1993

Es entstand ein komfortabler, moderner Landgasthof mit schmucken Gaststuben und einladenden Hotelzimmern. 1993 kam ein neues Appartementhaus auf einem benachbarten Grundstück dazu.

1987

Zwei Jahre nachdem das Wirtsehepaar, Bruno Zellermayr jun. und Roswitha Zellermayr, die Leitung übernommen hatte, wurde im Jahre 1987 der hintere Teil des Anwesens abgerissen und die übrigen Bauteile des Landgasthofes Forstwirt generalsaniert.

1960

Fünf Jahre nach der Übernahme durch den Sohn Bruno und seine Frau Josefine wurde der Gasthof 1960 erstmals renoviert.

Von 1911 bis 1955

führten Andreas und Josepha Zellermayr, die Urgroßeltern des heutigen Wirts,  den Forstwirt. Eine ursprünglich zum Haus gehörende Kegelbahn sowie die Kapelle verschwanden nach dem Zweiten Weltkrieg.

1905

Auf einer Postkarte von 1905 stand zu lesen: “Schönster Radfahrerausflug auf staubfreier Straße durch herrliche Wälder. Badegelegenheiten im nahen Kasten- und Steinsee.”

Um 1900

wurde die Zellermayr’sche Dampfsäge als Folge von Wasser- und Strommangel in der Gegend aufgelassen.

Seit 1873

wird dort Bier der Spaten-Franziskaner-Brauerei ausgeschenkt. Das Bier holten sich die Zellermayrs damals noch persönlich bei der Brauerei in München ab, während sie auf der Hinfahrt mit ihrem Fuhrwerk Holz nach München brachten.

1864

bekamen Georg Zellermayr und sein Sohn Dominikus die Erlaubnis für einen Bierausschank. Mit der Schankgenehmigung wurde die „Forstsäge“ staatlich anerkanntes Wirtshaus und 1864 zum offiziellen Gründungsjahr der später in Forstwirt umbenannten Restauration.

1806 / 1862

heiratete Georg Zellermayr in den Harthauser Huberhof ein und baute später seinem Sohn Dominikus nahe der Hauptstraße München-Glonn eine “Forstsäge”. Der errichtete 1862 ein stattliches Tafernwirtshaus an der südlichen Ecke des Forstsägegrundes, das nun den Namen “Zur Forstsäge” bekam.